Hochbunker in Mannheim
 
Im zweiten Weltkrig wurden in Mannheim zahlreiche Luftschutzbunker in drei Wellen errichtet. Einige davon boten bis zu 7500 Menschen Platz. Von diesen sind bis heute noch 16 erhalten geblieben.
  

1 - Der Ochsenpferchbunker für 7500 Menschen in der Neckarstadt / Jungbuschbrücke im Jahr 2005 bevor die Umbaumaßnahmen begonnen wurden
 


2 - Der so genannte "MVV" Bunker im Stadtteil Jungbusch

3 - Der Kastellbunker an der Steubenstraße im Stadtteil Neckarau
 


4- Der Luftschutzbunker am Bahnhof Neckarau
 

5 - Der Kastellbunker Meerfeldstrasse im Stadtteil Lindenhof. Seit einem Luftangriff im Jahr 1944 das älteste Gebäude des Stadtteils

   

6 - Der Luftschutzbunker an der Relaisstrasse im Stadtteil Rheinau
 

7 - Der Kastellbunker Bäckerweg im Stadtteil Käfertal
 


8 - Der Bunker am Speckweg, Ecke Neues Leben. Der Bunker wurde nur im Rohbau fertig gestellt.

9 - Der Bunker auf dem Gelände des Merzedes Benz Buswerks in Mannheim Waldorf
 

10 - Der Bunker am Malvenweg im Stadtteil Gartenstadt wurde nur im Rohbau fertig gestellt. Er hätte noch eine Klinkerverkleidung und ein Walmdach erhalten sollen.
 

11 - Der Bunker im Stadtteil Feudenheim. Am 25.09.1944 starben dort bei einer Massenpanik 38 Menschen, 70 weitere wurden zum Teil schwer verletzt.
 

12 - Der Bunker auder dritten Bauphase in Mannheim Sandhofen
 

13 - Der Bunker in Mannheim-Schönau ausgelegt für 1741 Personen
 

14 - Der für 1707 Personen ausgelegte Bunker in der Mannheimer Gartenstadt
  

15 - Der Bunker in Mannheim Rehinau aus dem dritten Bauabschnitt
 

16 - Der Bunker in Neuostheim