Festung Lichtenau
 
Die heutige Festung Lichtenau wurde 1630 fertig gestellt und war schon damals nicht auf dem neuesten Stand und durch die Lage im Tal nur schlecht gegen Artillerie zu schützen. 1688 erfolgte dann der letzte große Angriff auf die Festung, die eigentlich die Stadt Nürnberg schützen sollte.  1806 fiel Lichtenau zusammen mit Franken an das Königreich Bayern und die Festung wurde zum Gefängnis woher auch die Gebäude auf den Bastionen rühren. Heute dient die Festung als Aussenstelle der bayrischen Staatsarchives.
 
Lage der Festung: 49°16'43.46"N / 10°41'13.10"E
 

Der Graben auf der Ostseite
 


Die Ostseite der Festung

Der Turm an der Nord-Ost-Ecke
 


Der zentrale Turm aus der ursprünglichen Bauphase

 

Torhaus an der Südspitze der Festung


Bastion mit der für die Zeit typpischen Holzüberbauung
 

Die Bastion im Süd-Westen