Festung Grauerort
 
Die Festung Grauerort wurde zwischen 1869 und 1879 von Preußen zum Schutz der Elbe erbaut. Die Festung die bereits zum Krieg Preußen gegen Frankreich 1870/71 einsatzbereit war verfügt über 10 Geschütze des Kailibers 28 die auf den Beiden Flanken der Festung aufgestellt waren. Bereits 1895 wurde die FEstung ausser Dienst gestellt und diente ab 1914 al Minendepot für die Kaiserliche Marine.  Im Zweiten Weltkrieg diente die Festung als Flak Batterie mit zwei Geschützen. Zwischen 1960 und 1985 diente die Festung einer Firma zur Delaborierung von Munition als Basis, bevor sie 1997 an einen Verein überging, der sich um den Erhalt kümmert.

Lage der Festung: 53°40'39.02"N / 9°29'24.63"E