Festung Landau
 
Die Festung Landau wurde um 1670 nach Plänen von Vauban zum Schutz Frankreich gegen Angriffe aus dem Osten erbaut. Nach dem Krieg von 1870/71 hatte sie ausgedient und wurde bis zur Jahrhundertwende fast vollständig geschleift. Erhalten geblieben sind nur einige Gebäude in der Stadt so wie die Mauern des Forts.

 

Der Nordeingang
 

Der Nordeingang in der Kurtine
 

Halbbastion mit anschließender Kurtine und vorgelagertem Erdwerk
 

Durchgang durch das Vorwerk
 

Die Escarpe des Forts im Westen
 

Das Vorwerk im Westen des Forts
 
  

Die 1700 bis 1702 erbaute Poterne, das Ausfalltor der Festung für Gegenangriffe