Castello Beseno
 
Die Höhenburg über dem Etschtal wurde erstmal im 12 Jahrhundert urkundlich erwähnt. Die diente der Überwachung der Verbindungswege zwischen deutschem Reich und der italienischen Halbinsel. Die Burg wurde zu Begin des 16. Jahrhunderts modernisiert und auf die Nutzung von Feuerwaffen ausgelegt. Seit 1974 befindet sie sich im Eigentum der autonomen Provinz Trient.

Lage der Anlage: 45°55'51.44"N / 11° 6'34.42"E
 

Die Anlage von Osten gesehen.
 

Der Eingangsbreich.
 

Rest des Wohngebäudes.
 

Mauern am Zugangsbereich.
 

Der Nordturm.
 

Der Zugang zur Festung im mittleren Hof-
 

Die Abtrennung des Exerzierplatzes.
 

Der Turm auf der Nordseite.
 
 

Die Nordseite.
 

Die Anlage von Westen aus gesehen.