Batterie Benedetto
 
Die Batterie Benedetto wurde zum Schutz des Kanals von Fasana errichtet und sollte diesen zusammen mit dem Fort Forno schützen. Ausgestatt war die Küstenbatterie ab 1909 mit vier 15 Küstenkanonen L/40 und vier 7 cm Küstenkanonen L/42. 
 

Die Batterie im Überblick.
 

Blick über die Geschützstellungen, im Hintergrund ist der Leitstand zu sehen.
 

Der Feuerleitstand der Batterie.
 

Blick von der Ebene der Geschütze zum Eingang der Batterie.
 

Blick entlang der oberen Ebene der Geschützbatterie.

Die Panzerkuppel des Entfernungsmessers.

Die Panzerkuppel des Entfernungsmessers.
 

Ehemalige Geschützposition.
 

Auf der Ebene der Geschütze.
 

Position für eines der 7 cm Geschütze, das aus der Deckung auf den Schienen heraus gefahren werden konnte.
 

Die Position aus der Deckung heraus.

Die Gewehrgallerie auf der Kehlseite der Batterie.

 

Aufgang zur Gewehrgallerie auf der Kehlseite der Batterie.

Im Hof der Batterie.
 

Das Tor zur Batterie.
 

Die Geschützstellungen mit den Munitionsmagazinen von der Gewehrgallerie aus gesehen.
 

Der Komplex am Eingang mit dem aufgesezten Leitstand.
 

Im Inneren eines der Munitionsmagazine mit dem Aufzug, der die Munition aus dem Untergeschoss brachte.
 

Der Aufzug, der die Munition aus dem Untergeschoss brachte.
 

Rollbahn für die Munition.

Im Inneren des Magazins.