St. Martin's Battery

Die St. Martins Batterie wurde in den 1870er Jahren gebaut as man eine Invasion Frankreich befürchtete. Zu dieser Zweit war die Batterie mit drei 10" Vorderlader Geschützen ausgestattet. In den folgenden Jahren wurde moderen Batterien wie die Citadel Batterie weiter im Westen errichtet und die Batterie war schließlich überholt. Im zweiten Weltkrieg wurde die Batterie reaktiviert indem man drei 6" Hinterladen Geschützen einbaute, die bis 1956 im aktiven Dienst blieben. Die Magazin der Batterie entstammen noch der Zeit um 1870, die Geschützstellungen hingegen wurden im zweiten Weltkrig umgebaut.

Lage: 51° 7'10.31"N / 1°18'21.41"E

 

Geschützstand für ein 6" BL Geschütz.
 

Geschützstand für ein 6" BL Geschütz.
 

Geschützstand für ein 6" BL Geschütz.
 

Geschützstand für ein 6" BL Geschütz.
 

Im Inneren einer der Geschützstände.
 

Im Inneren einer der Geschützstände.
   

Die Magazine der Batterie aus den 1870er Jahren.
 

Die Magazine der Batterie aus den 1870er Jahren.
 

Die Magazine der Batterie aus den 1870er Jahren.
 

Aufgang zum Geschützraum der Batterie.
 

Aufgang zum Geschützraum der Batterie.
 

Die Magazine der Batterie aus den 1870er Jahren.
 

Die Magazine der Batterie aus den 1870er Jahren.

Die Magazine der Batterie aus den 1870er Jahren.