Bembridge Fort

Das Bembridge Fort gehört zu einer ganzen Reihe der sogenannten Palmerston Forts, die im Portsmouth herum errichtet wurden. Das Fort wurden zwischen 1862 und 1867 errichtet und erhielt seine Geschütze im Jahr 1869. Ausgestattet war das Fort mit sechs RBL 7" Armstrong Geschützen. Im zweiten Weltkrieg diente das Fort als Basis für die Uboot-Abwehr im Solent und wurde 1948 stillgelegt. Ab 1948 verfiel das Fort und wurde 1965 von der Isle of Wirght übernommen. Ab 1968 wurde das Fort vom National Trust an eine Firma vermietet. Seit 2005 restaurieren Freiwillige das Fort.

Lage: 50°40'15.64"N / 1° 7'5.47"W

 

Die Nord-West-Kaponiere.
 

Die Nord-West-Kaponiere
.
 

Die Brücke mit dem Eingang zum Fort.

Der Eingang zum Fort.
 

Infanteriegraben.
 

Interessante Konstruktion mit Bögen aus Backstein und lokalem Feuerstein.
   

Blick über einen Infanteriegraben in den Hauptgraben.

Die Kaponiere (rechts) im Festungsgraben.