Battery Wallace

Die Batterie Wallace war 1917 als offene Küstebatterie mit zwei 12" M1895 MI Geschützen erbaut worden. Aufgrund der Bedrohung durch Luftangriffe wurde 1942 beschlossen die Geschütze durch Betonbunker zu schützen. Zudem wurden die Versorgungseinrichtungen durch einen Tunnel zwischen den beiden Geschützbettungen verbunden. Die Arbeit an den Bunkern war 1943 beendet.

Lage der Batterie: 37°49'28.59"N / 122°31'42.08"W
  

Die Gesamtansicht der Batterie mit den beiden Geschützkasematten.
 

Die nödliche der beiden Geschützkasematten.
 

Die nödliche der beiden Geschützkasematten.
 

Die nödliche der beiden Geschützkasematten.
 

Die südliche der beiden Geschützkasematten.
 

Auf südliche der beiden Geschützkasematten.
 

Die Zugang zur südliche Geschützkasematte.
 

Der verschlossene Zugang zum Tunnel mit den Versorgungseinrichtungen der Batterie.
 

Der Zugang zum Tunnel in der Mitte zwischen den beiden Geschützkasematten.
 

Der Notausgang aus dem Tunnel.
 

Zugangsschacht auf der Batterie.
 
 

Der Zugang zur südlichen Geschützkasematte.
 

Der Zugang zur südlichen Geschützkasematte.
 

Der Zugang zur nödlichen Geschützbettung.

Die nördliche Batterie aus dem Zugangstunnel heraus gesehen.