Salvador de Bahia

 

  Forte de Nossa Senhora do Pópulo e São Marcelo (Forte do Mar)

Dieses runde mit neun Geschützen ausgestattete Fort wurde 1657 - 1663 unter der Herrschaft von Francisco Barreto zum Schutz vor einer Invasion und der Anlandung von Truppen im Hafen errichtet. Das Fort selbst besteht aus einem runden Turm im Inneren mit einem darum liegenden Hof. Auf der Seeseite wurde die Geschützplattform erhöht angelegt während sie auf der Landseite abgesenkt ist. Das Dach des Turms diente als Regenwassersammelfläche, von wo aus das Wasser zu einer Zisterne geführt wurde. 

mehr

 

  Forte de São Diogo

Dieses in der Herrschaftszeit von D. Diogo Luís de Oliveira (1627-1635) erbaute Fort diente zusammen mit den Forts Santa Maria und Forte de Santo Antônio da Barra dem Schutz des Hafens Am Fuß eines Hügel erbaut hat es freies Schussfeld in Richtung Fort Santa Maria.

mehr

 

  Forte de Santa Maria

Dieses Fort wurde ebenfalls unter der Herrschaft von D. Diogo Luís de Oliveira (1627-1635) gebaut. Wie die Schwesterforts dienste es bei der zweiten Holländischen Invasion Salvadors als Verteidigung des Hafens. Nach 1671 wurde es mit drei weiteren Geschützen verstärkt da es zuvor nur mit zwei Eisen und einem Bronzegeschütze bewaffnet war. 

mehr

 

  Forte de Santo Antônio da Barra

Bereits zwischen 1583 und 1587 wurde an dieser Stelle unter D. Manuel Telles Barreto das erste Fort errichtet. Seine Erweiterung erhliet das Fort dann unter D. Francisco de Souza zwischen 1591 und 1602 mit einem Umbau und der Stationierung von vier Geschützen. 1624 konnte es dem Ansturm der Holländer nicht standhalten. Nach der Rückeroberung wurde es erst unter  D. João de Lencastre zwischen 1696 und 1702 zu seiner heutigen Form ausgebaut. Der Leuchtturm auf dem Fort war der erste an Südamerikas Küste überhaupt.

mehr