Batterie Basse de Corneouaille

 

Die überirdischen Anlagenteile

Die Anlage erstreckt sich im Halbrund um einen Felsrücken direkt an der Wasserlinie auf der Südseite der Zufahrt zum Hafen von Brest. Neben den weithin sichtbaren Teilen der Anlage verbergen sich einige Anlagenteile unter Tage.

eos_9947.jpg
Der Zugangsweg zur Batterie

eos_9991.jpg
An der Wasserlinie

eos_9985.jpg
An der Wasserlinie

  

eos_0015.jpg
Abgang von der Batterieoberseite

eos_0095.jpg
Zugang zum Hauptsollen

  eos_9958.jpg
Geschützsockel auf der Batterieoberfläche

eos_0018.jpg
Kleines "Hafenbecken" an der Anlage

eos_9953.jpg
Unterstand auf der Batterieoberfläche 

eos_9999.jpg
Ausgang zur Wasserlinie

 

  eos_0109.jpg
Schachtausgang 
(Der Zweck ist mir noch 
nicht bekannt)

 

Die Stollen und unter Tage liegenden Teile der Anlage

Die Anlage verfügt über zwei in den Fels getriebene Stollen. Einer stellt einen kleinen Unterstand mit zwei Räumen dar, der zweite Stollen mündet in mehrere zusammenhängende Räume von betrechtlichen Abmessungen, die unter dem Plateau der Batterie sowie im Fels dahinter liegen.

  eos_0122.jpg
Eingang zu einem Stollen im Fels
  eos_0124.jpg
Innerhalb des Stollens
   
eos_0031.jpg
Ausgang des Hauptstollens 
eos_0092.jpg
Blick in den Hauptstollen
eos_0065.jpg
Auf der Innenseite des Schachtausgangs
eos_0047.jpg
Zugang zu einem Untergeschoss
 (Der Zugang ist mit Geröll verstopft und überflutet)
eos_0066.jpg
Leiter zum Notausstieg
eos_0104.jpg
Einer der zwei Notausstiege aus den unterirdischen Anlagenteilen
eos_0100.jpg
Der zweite Notausstieg