Chateau d'Oleron

 

Das Chateau heute

Auf der Insel Oleron befindet sich eine noch heute sehenswerte Festungsanlage, deren Wurzel bis in XI Jahrhundert zurück reichen. Die zum Schutz des Hafens im XII Jahrhundert ausgebaut Anlage wurde bereits 1625 zerstört. Von Ludwig dem XIII wieder aufgebaut und unter Vauban 1685 nochmals überarbeitet diente die Festung im zweiten Weltkrieg als Gefängnis und wurde bei einem Alliierten Luftangriff am 17.April 1945 schwer getroffen.

Heute ist die Anlage ein Museum, wobei sich der gut erhaltene Teil auf die Zitadelle beschränkt. Der Rest der Stadtmauer ist zwar weitgehend erhalten, jedoch in ganz unterschiedlichem Zustand.

 

dia_eos30_16912.jpg
Die Zitadelle
eos350_3665.jpg
Die Hafenseite
eos350_3675.jpg
Die Seeseite
eos350_3662.jpg
Beobachtungspunkt auf der Süd-Ost-Bastion
eos350_3688.jpg
Die Seeseite (Ostseite)
eos350_3704.jpg
Die Seeseite (Ostseite)
eos350_3686.jpg
Die Seeseite (Ostseite)
 
eos350_3668.jpg
Der Innenhof der Zitadelle
eos350_3681.jpg
Der Innenhof der Zitadelle
eos350_3678.jpg
Casematten in der Süd-Ost-Bastion
eos350_3722.jpg
Zeughaus
eos350_3747.jpg
Das Tor zur Stadt
(Hofseite)
eos350_3771.jpg
Das Tor
(Aussenseite)
eos350_3772.jpg
Verteidigungsanlagen im Bereich des Tores
eos350_3759.jpg
Verteidigungsanlagen im Bereich des Tores
eos350_3808.jpg
Die Nordwestbastion
eos350_3827.jpg
Die Nordwestbastion
eos350_3843.jpg
Eingangsbereich mit Nordwestbastion
 
eos350_3784.jpg
Das äussere Tor
eos350_3781.jpg
Das äussere Tor