Festung Simserhof

 

Simserhof ist sicherlich einer der größten Festungen, jedoch nur zum Teil für Besucher zugänglich. Ein Besuch mit der Museumsbahn ist zwar ganz nett, andere Festungen bieten dem interessierten jedoch weit mehr.

 

Der Munitionseingang

 ix300_10723.jpg
Der Munitionseingang
 ix300_10725.jpg
Der Munitionseingang
 ix300_10754.jpg
Der Munitionseingang
 
Am ehemaligen Munitionseingang startet heute die Museumsbahn, die den Besucher durch die Anlage fährt. Ein eigene Umschauen in der Anlage ist nicht möglich.

Bewaffnung
2 Panzerkuppel für MG
2 Scharten für MG oder PAK
2 Scharten für MG

 

Der Mannschaftseingang

 ix300_10758.jpg
Der Mannschaftseingang
 ix300_10760.jpg
 Der Mannschaftseingang
 ix300_10761.jpg
 Der Mannschaftseingang
ix300_10763.jpg
Graben vor dem Eingang 
ix300_10771.jpg
PAK-Scharte
ix300_10768.jpg
PAK-Scharte mit Graben
ix300_10765.jpg
Erhaltene 47 mm PAK 
ix300_10766.jpg
Zugangsbrücke
Der Mannschaftseingang ist über einen Weg oberhalb des Munitionseingang erreichbar. Eine Innenbesichtigung ist Augenblicklich nicht möglich, an einer Besichtigungstour für 2005 wird gearbeitet

Bewaffnung:
2 Scharten für PAK
2 Scharten für MG
2 Panzerkuppeln für MG
1 Panzerkuppel für Beobachtungen

 

Innenansichten aus der Museumsbahn heraus

ix300_10729.jpg
Der Hauptgang
 ix300_10730.jpg
Ausgestellte Waffen
ix300_10732.jpg
Ausgestellte Waffen
 ix300_10734.jpg
Ausgestellte Waffen
ix300_10737.jpg
Ausgestellte Waffen
ix300_10741.jpg
Ausgestellte Waffen
ix300_10743.jpg
Ausgestellte Waffen
ix300_10745.jpg
Ausgestellte Waffen
ix300_10748.jpg
Ausgestellte Nachrichtenmittel
ix300_10749.jpg
Ausgestellte Nachrichtenmittel
ix300_10751.jpg
Ausgestellte Gasfilteranlagen
 

Bei der Fahrt mit der Museumsbahn wird man auf einem Rundkurs durch den Munitionseingang in die Festung gefahren. Die Fahrt führt vorbei an verschiedene Ausgestellten Waffen, zu denen man per Computer einige Informationen vorgespielt bekommt. Viel Zeit für Fotos oder einen zweiten Blick bleibt einem durch den Vollautomatischen Betrieb der Anlage nicht. Die Rundfahrt führt durch den Haupteingang und den Tunnel zum Magazin 1 und nimmt dort den Rundweg um das Magazin zurück zu Ausgang.

 

Kampfblock 1

aimg_11744.jpg
Der Kampfblock
aimg_11746.jpg
Schartenfront
aimg_11751.jpg
Doppelscharte für MG/PAK
aimg_11748.jpg
 Doppelscharte für MG/PAK
aimg_11753.jpg
Scharte für 135 mm Geschütz
aimg_11749.jpg
Scharte für 135 mm Geschütz
aimg_11755.jpg
Schartefront
aimg_11758.jpg
Notausstieg des Blocks
aimg_11759.jpg
Drehturm für Doppel MG
aimg_11762.jpg
Drehturm für Doppel MG
aimg_11763.jpg
Eingeschlagene Schrift auf der Drehturmhaube
Bewaffnung:
1 135 mm Geschütz in Kasematte
1 Drehturm für Doppel MG
2 Scharten für PAK/MG
1 Panzerkuppel für MG

 

Kampfblock 2

Leider noch kein Bild vorhanden

Bewaffnung:
1 Stück 81 mm Mörser im Drehturm
1 Panzerkuppel für MG
2 MG/PAK Scharten
1 Panzerkuppel für Periskop

 

Kampfblock 3

ix300_10847.jpg
Die Front des Kampfblocks
ix300_10845.jpg
Die Front des Kampfblocks
ix300_10858.jpg
Die Front des Kampfblocks
ix300_10852.jpg
Kasematte für 135 mm Geschütz
ix300_10854.jpg
Kasematte für 135 mm Geschütz
  ix300_10871.jpg
Doppelscharte für MG oder PAK
ix300_10867.jpg
Doppel-MG Drehturm
ix300_10869.jpgn der Drehturmhaube

Etwas versteckt gelegte, der Block 3 mit seinem Drehturm und der Scharte.

Bewaffnung:
1 Stück 81 mm Mörser im Drehturm
2 MG/PAK Scharten
2 Panzerkuppeln für MG

 

Kampfblock 4

ix300_10819.jpg
Die Front des Kampfblocks
ix300_10830.jpg
Die Front des Kampfblocks
ix300_10820.jpg
Die Front des Kampfblocks
ix300_10821.jpg
Kasematte für 135 mm Geschütz
ix300_10826.jpg
Kasematte für 135 mm Geschütz
ix300_10823.jpg 
Doppelscharte für MG oder PAK
ix300_10833.jpg
Doppel-MG Drehturm
ix300_10835.jpg
Eingeschlagene Daten der Drehturmhaube
ix300_10839.jpg
Panzerkuppel auf dem Dach
     

Direkt neben Block 6 gelegen ist diese Block jedoch fast vollständig hinter Bäumen verborgen.
Auf dem Dach ein Drehturm für MG

Bewaffnung:
1 Stück 135 mm Geschütze in Kasematte
2 MG/PAK Scharten
1 Drehturm für Doppel MG
1 Panzerkuppel für MG

 

 

Kampfblock 5

aimg_11704.jpg
Die Front des Kampfblocks
aimg_11725.jpg
Die Front des Kampfblocks
aimg_11715.jpg
Die Front des Kampfblocks
aimg_11735.jpg
Zerstörte Schartenüberdeckung
aimg_11724.jpg
Zerstörte Schartenüberdeckung
  aimg_11719.jpg
Zerstörte Schartenfront
aimg_11738.jpg
Teilansicht der Front
aimg_11712.jpg
Teilansicht der Front
aimg_11717.jpg
Notausstieg aus dem Block
aimg_11732.jpg
Auf dem Dach
aimg_11739.jpg
Panzerkuppel auf dem Dach
aimg_11729.jpg
Panzerkuppel
aimg_11709.jpg
Zerstörte Scharten
aimg_11711.jpg
Zerstörte Scharte
   

Diese Kampfblock wurde durch vorrückende amerikanischen Truppen zerschossen,
die die zu diese Zeit von deutschen gehaltene Festung zu stürmen suchten.

Bewaffnung:
3 Stück 75 mm Geschütze in Kasematten
1 MG Scharte
2 Panzerkuppeln für MG
1 Panzerkuppel für ein Periskop

 

Kampfblock 6

ix300_10786.jpg
Die Front des Kampfblocks
ix300_10886.jpg
Die Front des Kampfblocks
ix300_10797.jpg
Die drei 75 mm Kasematten
ix300_10794.jpg
Die drei 75 mm Kasematten
ix300_10788.jpg
Der Graben vor dem Kampfblock
ix300_10818.jpg  
Die drei 75 mm Kasematten mit MG Scharte
  ix300_10791.jpg
Einzelne 75 mm Scharte
  ix300_10807.jpg
Auf dem Dach
ix300_10878.jpg
Eines der 75 mm Geschütze
ix300_10876.jpg
Eines der 75 mm Geschütze
ix300_10808.jpg
Periskopkuppel und Panzerkuppel
ix300_10812.jpg
Periskopkuppel
ix300_10803.jpg
Panzerkuppel auf dem Dach
        

Der Kampfblock ist heute am leichtesten zugänglich, er liegt direkt an einem gut begehbaren Weg.

Bewaffnung:
3 Stück 75 mm Geschütze in Kasematten
1 MG Scharte
2 Panzerkuppeln für MG
1 Panzerkuppel für ein Periskop

 

Kampfblock 7

Leider noch kein Bild vorhanden

Bewaffnung:
1 Drehturm für ein 135 mm Geschütz
2 Panzerkuppeln für MG

 

Kampfblock 8

Leider noch kein Bild vorhanden

Bewaffnung:
1 Drehturm für ein 75 mm Geschütz
2 Panzerkuppeln für MG

 

Sperren

aimg_11698.jpg
Panzersperren bei den Kampfständen
aimg_11700.jpg
Panzersperren bei den Kampfständen
ix300_10755.jpg
Drahthindernisse bei den Eingängen
ix300_10756.jpg
Drahthindernisse bei den Eingängen
ix300_10785.jpg
Drahthindernisse bei den Kampfständen
     

Im Wald zwischen den Kampfblöcken befinden sich noch zahlreiche, nicht geräumte Sperren, so das ein Besuch der Kampfblöcke nicht ungefährlich ist. Zudem sind Teile des Geländes noch immer als militärisches Sperrgebiet gekennzeichnet.