Malta

 

  Fort St. Elmo

Während der türkischen Belagerung war das Fort in schwere Kämpfe verwickelt. Rund 200 Ritter und ihre Knappen hielten das Fort gegen eine Übermacht von fast 10000 türkischen Belagerern. Diese konnten es erst stürmen als der Graben mit rund 8000 Leichen gefüllt war, so dass der Angriff über deren Leiber hinweg vorgetragen werden könnte.

Nach der Belagerung wurde das Fort neu aufgebaut und bis zum zweiten Weltkrieg immer wieder erweitert und verstärkt. Im zweiten Weltkrieg konnten von St. Elmo aus alle Angriffe auf den strategisch wichtigen Tiefwasserhafen von Malta vereitelt werden. 
(27.10.2004)

mehr

 

  Fort Manoel

Auf der gleichnamigen Insel im Marsamxett Harbour gelegen, konnte das Fort gemeinsam mit den Bastionen St. Andrew und St. Micheal die Zufahrt zum inneren Teil des Hafens sperren.
Die Insel war bis zu ihrer Befestigung im Jahr 1723 ein wunder Punkt in der Verteidigung der Hauptstadt.

Heute beherbergt das Fort den maltesischen Yachtclub
(07.11.2004)

mehr

 

  Fort St. Angelo

Das innere der großen Forts am Grand Harbour, zu Schutz von Hafen und Vitoriosa erbaut.
(28.12.2004)

mehr

 

  Fort Ricasoli

Das gegenüber von St. ELmo erbaute Fort diente gemeibnesam mit diesem der Verteidigung der Zufahrt zum Grand Harbour. Bis in den zweiten Weltkrieg erweitert, sorgte es mit dafür, das keiner der Angriffe der Achsenmächte auf die im Grand Harbour liegenden Schiffe gelang.
(28.12.2004)

mehr

 

  Fort Delimare

Auf der Halbinsel Delimare erbautes Fort zum Schutz der Bucht von Marsaxlokk.

Heute dient das Fort augenscheinlich einer Firma als Lager
(07.11.2004)

mehr

 

  St. Lucien's Tower

Die kleiner zwischen Marsaxlokk und Birzebbuga gelegene Festung beherbergt heute ein Maritimes Museum.
(07.11.2004)

mehr

 

  Das Bingemma Fort

Das Bingema Fort war Bestandteil der für Infanterie gebauten Verteidigungslinie "Victoria Lines", die den flachen Norden Maltas gegenüber dem höher gelegenen Mittelteil schützen sollte. Heute ist das Fort in Privatbesitz und der Zugang nicht gestattet. 
(28.12.2004)

mehr

 

  Die Landfront

Um die Grand Harbour vor Angriffen aus dem Süden zu schützen hatte man um den Hafenbereich von Senglea und Vitoriosa eine Landfront errichtet, die noch heute durch ihre eindruckvolle Größe hervortritt.
(04.12.2005)

mehr