PO du Col de Restefond
 
Bei der PO du col de Resetfond handelt es sich um eine aus vier Blöcken bestehende Infanterieanlage, die durch einen Berghang hindurch gebaut wurde. Block 1,2 und 4 liegen auf der Freundseite und sorgen für die Nahverteidigung bzw. Block 4 kombiniert Lüftung und Notausgang. Block 3 hingegen dient zur Verteidigung der darunter vorbeiführenden Passstraße des, heute nicht mehr befahrbaren, Col de Restefond.
 
Lage des Bunkers: 44°55'37.30"N / 6°42'25.78"E
 
Für die eigene Tourenplanung:

 

Die Freund-Seite der PO des Col de Resetfond. Links Block 1, rechs Block 2, rechts darüber der Lüftungsschacht und Notausgang der als Block 4 bezeichnet wird.
 

Block 1 zur Verteidigung des Eingangs.
 


Block 1 zur Verteidigung des Eingangs.

Die GfM Glocke von Block 1.

Die GfM Glocke von Block 1.

Block 2, der Eingang.
 

Block 2, der Eingang.
 

Block 4, der Lüftungsschacht mit dem Notausstieg.
 

Block 4, der Lüftungsschacht mit dem Notausstieg. Hier war einst noch ein Metallschaft befestigt um ihn vor Schnee zu schützen.
 

Block 1 (mitte), Block 2 (links) und Block 4 (rechts) - Um zu Block 3 zu gelangen muss man den Hügel überwinden.
 

Block 1 (links), Block 4 (mitte) und Block 2 (rechts) - Um zu Block 3 zu gelangen muss man den Hügel überwinden.

Block 3, darunter die ehemalige Passstraße des Col der Restefond.
 

Block 3 auf der Feindseite mit der GFM-Kuppel.
 

Die GFM Kuppel von Block 3.

Der Hauptgang zwischen Eingang (Block 2) und Block 3.
 

Der Hauptgang zwischen Eingang (Block 2) und Block 3.

Die ehemaligen Stromerzeuger, leider geplündert.  

Der Weg zum Ausgang.