Die Sperre der Simplon Bahnsterecke bei Iselle
 
Direkt am Portal des Simplon-Tunnels befindet sich eine Infanterieverteidigung, die durch eine über dem nächsten Tunnel eingebaute Geschützbatterie gedeckt wurde. Über die Batterie die heute gut sichtbar über der Bahnlinie tront ist nichts genaueres bekannt.
 

Links die Infanterieanlage, im Hintergrund die Geschützbatterie über den Gleisen.
 

Die Infanterieanlage an der Strasse.
  

Vermauerter Zugang.
 

Die Infanteriescharten in Richtung Straße.
 

Die vier Geschützscharten hinter zwei Panzerplatten liegen direkt über dem Tunnel.
 

Die vier Geschützscharten hinter zwei Panzerplatten.
 

Blick aus der Scharte auf das Portal des SImplon-Tunnels.
 

Die Infanterieanlage von der Geschützscharte aus gesehen.
 

Der von Aussen gesehen rechte Kampfraum.
 

Der von Aussen gesehen linke Kampfraum.
 

Zugang von (von aussen gesehen) linken Kampfraum zu einer Kaverne.

In den Felsen (von Aussen gesehen links des Kampfraums) gehauene Kaverrne
mit Ausbau.