Treiböllager - Le Verdon sur Mer (Gi 329)

Unweit der Mündung der Gironde wurde im zweiten Weltkrieg eine verbunkertes Depot für Treiböl erbaut, dass bei den Kämpfen um die so genannte Festung Gironde Süd noch unvollendet war.
Das Depot sollte aus fünft Tanks bestehen von denen nur die Decken von dreien fertig gestellt wurden.

Heute liegt das Deport im gesperrten Hafengebiet.

Lage des Depots: 45°32'38.39"N / 1° 2'39.85"W
  

Das Depot von Süden aus gesehen.
 

Der westlichste, nicht vollendete Tank mit Beschussspuren.
 

Der westlichste, nicht vollendete Tank.
 

Der nordwestliche, unvollendete Tank.
 

Blick in die Tanks.

Blick in die Tanks.
 

Die beiden westlichen, unvollendeten Tanks.

Die Decke auf dem vollendeten Tanks.

Die Ostseite der Tanks.